Die goolin Mission

Mit unseren Spielen, Installationen und Geschichten wollen wir Menschen, Museen, Bildungseinrichtungen und Organisationen inspirieren und unterstützen, den Herausforderungen des gesellschaftlichen Wandels offen, neugierig und auch kritisch zu begegnen, Perspektiven zu wechseln, Neues zu lernen und auszuprobieren, sich an ungewöhnliche Denkansätze und Methoden heranzuwagen und spielerisches Experimentieren und Proben als Quelle für Ideen, anderes Wissen und neue Lösungswege zu kultivieren. 


Dafür entwickeln wir Ansätze, um dem Neuen und Schwierigen spielerisch – und dafür oftmals eben umso nachhaltiger – zu begegnen. Wir verzichten dabei (weitgehend) auf abstrakte Zukunftsbuzzwords und ressourcen- und wartungsintensive Hightech-Gadgets. Mit Kreativität, Erfahrung, Leidenschaft und Liebe zum Detail richten wir den Fokus auf das Wesentliche: Inhalt, Begegnung, Bewegung.

IMG_4253
IMG_0050 Kopie
IMG_1491

Typische Symptome des gesellschaftlichen Wandels, denen wir entschlossen entgegenarbeiten:

  • Zukunftspessimismus
  • Veränderungsphobie
  • Angst vor Berührungen mit dem Unbekannten
  • zwanghaftes Zweifeln („Ja-aber“-Syndrom)
  • Bewahrungszwang („Früher-war-alles-besser“-Syndrom)
  • Beweglichkeitsmangel („Das-machen-wir-schon-immer-so“-Syndrom)
  • ergebnisloses Grübeln
  • Lähmungserscheinungen („Es-könnte-schlimmer-sein“-Syndrom)
  • Entscheidungsprokrastination
  • Herzklopfen und Schwindel bei bestimmten Zukunfts-Buzzwords
  • Orientierungsschwierigkeiten und Gleichgewichtsstörungen
  • eingeschränktes Sichtfeld (Scheuklappen-Syndrom)
  • Schwierigkeiten beim Scharfsehen von Chancen und Potenzialen
  • Abstinenz eines rettenden Wunders
  • Verwirrtheitszustände im Team
  • Zerstreuung oder Abspaltung von Selbst- und Fremdbild
  • Schnitt- und Schürfwunden am Markenkern
  • Problemumkreisen
  • Produktbauchschmerzen
  • chronisches Zuspätsein
  • Ideenarmut und Fantasiestau
  • Neigung, Ideen in Schubladen aufzubewahren
  • Schwerhörigkeit oder Stottern in Gesprächen mit der Generation Z
  • Beratungsmüdigkeit
  • Erschöpfungsgefühl oder Fluchtreflexe beim Gedanken an den klassischen Weg
  • Frontalbeschallungserschöpfung
  • Übersprungshandlungen in Lern- oder Meeting-Situationen
  • Verkrampfungen in der Service-Gegend
  • Kundenverstimmung
  • Kundenschwund
  • allgemeine Verunsicherung
  • akute Unlust
  • Überzeugungsschwäche
  • Komplexitätsschock
  • Thementrockenheit
  • Überforderung und/oder Langeweile

Bisherige Anwendungsgebiete: Trend- und Zukunftsforschung, Akzeptanzforschung, Selbstbild-/Fremdbildanalyse, Kundenbedürfnisse von morgen / Strategieentwicklung / Zukunftsmanagement, Ideation Prozesse, Sensibilisierung für gesellschaftliche Themen und Entwicklungen, Perspektivenwechsel, Proberäume für Neues, Neues lernen und trainieren, relevantes Wissen auf interessante Weise vermitteln, Wissensmanagement, komplexe Themen darstellen, Markenleitbild an Mitarbeiter*innen vermitteln, Pro und Contra zu einem Thema kennenlernen, Zukunftsszenarien entdecken, Abstraktes in lebensnahe Geschichten übersetzen, interaktive Exponate u.v.m.